Registrieren

 

Erstmals im Westen – organisiert vom Verein Yeshe Khorlo Pema Yang Dzong

Pedling Chökhor (Teil 2) – Lung-Übertragung und 2. Teil der Initiationen

der Ermächtigungen von Pema Lingpa

durch Seine Eminenz Gangteng Tulku Rinpoche

von Samstag, 4. August bis Dienstag, 21. August 2018

Bitte lesen Sie diese Information vor dem Ausfüllen des Anmeldeformulars ganz durch

Liebe Freunde,

Wir sind sehr erfreut, Euch diesen Sommer wieder in Pema Yang Dzong zur  Lung-Übertragung und dem letzten Teil der Initiationen des Ermächtigungszyklus von Pema Lingpa durch Seine Eminenz Gangteng Tulku Rinpoche begrüssen zu dürfen. Diese seltene und kostbare Einweihung wird zum ersten Mal im Westen gewährt.

Mit großem Erfolg wurde letzten Sommer im August 2017 der erste Teil mit 46 Initiationen abgeschlossen. Mehr als 200 Personen aus 23 Ländern kamen zusammen! Im zweiten Teil wird das Programm aus etwa 14 Tagen mit Lung-Übertragungen bestehen, gefolgt von der Übertragung einiger noch fehlender Initiationen. Am letzten Tag ist ein abschließender Tsok geplant.

Eine Veranstaltung dieser Größenordnung erfordert immer viel Energie und ist ein großer finanzieller Aufwand, für den wir wiederum Unterstützung benötigen.

Um allen Interessierten eine Teilnahme an dieser aussergewöhnlichen Übertragung zu ermöglichen, brauchen wir für die Organisation frühzeitig eine finanzielle Grundlage. Dazu sind wir auf die Hilfe von Euch allen angewiesen. Wir suchen Lösungen, um unsere Veranstaltungskasse zu füllen.

Alle Spenden, seien sie auch noch so klein, sind herzlich willkommen! Und denkt daran:  Nach den Lehren des Buddha ist es eine Quelle der Verdienst-Ansammlung, mit allen möglichen Mitteln die Verbreitung des Dharma zu unterstützen.

Die gesammelten Gelder werden verwendet, um die zusätzlichen Kosten durch die Organisation der Veranstaltung zu decken: Ausrüstungsverleih (Zelte, Küchengeräte, Trockentoiletten … etc.), finanzielle Unterstützung für ordinierte Mönche und Nonnen und SchülerInnen mit geringem Einkommen, sowie verschiedene laufende Ausgaben. Wenn nach der Veranstaltung noch Gelder übrigbleiben, werden diese zur Instandhaltung, Renovierung oder Erweiterung der Gebäude eingesetzt, um die Aufnahmekapazität des Zentrums für zukünftige Projekte zu erhöhen.

Um mit der Vorbestellung und dem Kauf von Baumaterial, etc. beginnen zu können, benötigen wir ebenfalls finanzielle Mittel. Zu diesem Zweck bieten wir eine zeitlich gestaffelte Tarif-Skala an:  Wenn Ihr Eure Teilnahmegebühren früh zahlt, könnt Ihr bis zu 20% der Kosten einsparen, und dem Verein stehen dadurch die Mittel zur Finanzierung der ersten Auslagen zur Verfügung.

Wir möchten ordinierten Nonnen und Mönchen die Belehrungen und wenn möglich auch die Mahlzeiten kostenlos anbieten. Wenn Sie das Zentrum in dieser Weise unterstützen wollen, können Sie uns eine Spende in beliebiger Höhe senden. Wir setzen diese entsprechend ein (siehe Anmeldeformular). Vielen Dank im Voraus für Ihre Großzügigkeit!

Falls Ihr in der näheren Umgebung von Pema Yang Dzong wohnt und die Möglichkeit habt, Leute bei Euch zu beherbergen, freuen wir uns sehr, wenn Ihr Euch bei uns meldet. Diese Möglichkeit möchten wir Personen mit geringem Einkommen anbieten.

Um möglichst allen die Teilnahme zu ermöglichen, bieten wir Euch drei Arten von Tarifen an, die der finanziellen Situation von jedem Rechnung tragen.

TARIF 1: für Personen mit einem monatlichen Einkommen unter 1000 € netto und Kinder zwischen 12 und 18 Jahren. Kinder unter 12 Jahren bezahlen nichts.

TARIF 2: für Personen mit monatlichem Einkommen zwischen 1000 € und 2000 € netto.

TARIF 3: für Personen mit monatlichem Einkommen höher als 2000 € netto.

Bitte wendet Euch an einen unserer Koordinatoren, wenn Ihr Schwierigkeiten habt, diese Tarife zu bezahlen.

Wir vertrauen darauf, dass Ihr Eurer Situation entsprechend den Tarif angebt, den Ihr bezahlen könnt.

Die Tarife beinhalten die Teilnahme an den Übertragungen des Pedling Chökhor sowie eine oder mehrere Mahlzeiten, je nach Wunsch: drei Mahlzeiten pro Tag (Frühstück, Mittagessen, Abendessen), oder auch nur das Mittagessen.  Die Unterkunft wird zusätzlich bezahlt.

Die Tarife sind je nach Datum der Bezahlung und Aufenthaltsdauer abgestuft.

Wir empfehlen Euch auch, einen kleinen Betrag Bargeld (1 oder 2 € pro Tag) für die Tsoks (Lebensmittel- und Getränkeopfer während der Rituale) mitzunehmen, da diese Art von Opfer  traditionell von den Teilnehmern eingebracht wird. Ihr könnt auch Eure eigenen Gaben wie Kekse, Getränke, Schokolade, Süßigkeiten etc. mitbringen!

Für jeden, der die Möglichkeit hat, ist es unbedingt empfehlenswert, an der gesamten dreiwöchigen Übertragung teilzunehmen!

TAGES-TARIFE

    Zahlung vor dem 31. März 2018 Zahlung vor dem 30. April 2018 Zahlung vor dem 30. Juni 2018 Zahlung nach dem 30. Juni 2018 *
Tages-tarif AUFENT-HALTS-DAUER mit
Mittag-
Essen
mit 3 Mahl-zeiten mit
Mittag-
Essen
mit 3 Mahl-zeiten mit
Mittag-
Essen
mit 3 Mahl-zeiten mit
Mittag-
Essen
mit 3 Mahl-zeiten
Tages-tarif 1 1 bis 6 Tage 36 € 46 € 39 € 49 € 40,50 € 50,50 € 42 € 52 €
7 bis 11 Tage 34 € 44 € 36,75 € 46,75 € 38,13 € 48,13 € 39,50 € 49,50 €
ab 12 Tage 32 € 42 € 34,50 € 44,50 € 35,75 € 45,75 € 37 € 47 €
Tages-tarif 2 1 bis 6 Tage 52 € 62 € 57 € 67 € 59,50 € 69,50 € 62 € 72 €
7 bis 11 Tage 48 € 58 € 52,50 € 62,50 € 54,75 € 64,75 € 57 € 67 €
ab 12 Tage 44 € 54 € 48 € 58 € 50 € 60 € 52 € 63 €
Tages-tarif 3 1 bis 6 Tage 68 € 78 € 75 € 85 € 78,50 € 88,50 € 82 € 92 €
7 bis 11 Tage 64 € 74 € 70,50 € 80,50 € 73,75 € 83,75 € 77 € 87 €
ab 12 Tage 60 € 70 € 66 € 76 € 69 € 79 € 72 € 82 €

* aber vor dem 4. August.

Natürlich ist auch eine partielle Teilnahme möglich, z.B. eine oder zwei Wochen oder tageweise, wenn eine Teilnahme an der gesamten Veranstaltung nicht möglich ist.

Hinweis: Wir sind sehr dankbar um Leute, die schon vor dem 4. August eintreffen können, um im Zentrum bei den Vorbereitungen zu helfen, oder die ihre Hilfe nach dem 21. August bei der Reinigung und den Aufräumarbeiten anbieten können. Wir bitten Euch, das entsprechende Kästchen auf dem Anmeldeformular anzukreuzen, wenn Ihr Eure Hilfe anbieten wollt. Herzlichen Dank im Voraus! Marc ist verantwortlich für das Karma Yoga und wird Euch diesbezüglich kontaktieren. Die Unterkunft (Zelt vor Ort) während dieser Arbeitstage vor oder nach der Veranstaltung bieten wir kostenlos an.

Der obligatorische jährliche Mitgliederbeitrag im Verein Pema Yang Dzong beträgt 40 €, und 8 € für die Teilnahme an einer einzelnen Veranstaltung. Bitte vermerkt das für Euch Zutreffende im Anmeldeformular.

UNTERKUNFT

Die Zimmer sind ausschließlich für die Begleiter von Rinpoche (Mönche, Übersetzer), wie auch für Betagte und Menschen mit gesundheitlichen Schwierigkeiten reserviert.

Wenn Ihr gerne vor Ort in Pema Yang Dzong übernachten möchtet (nur mit Camping während dieser Veranstaltung), solltet Ihr sofort reservieren, da die Übernachtungsmöglichkeiten in Pema Yang Dzong begrenzt sind. Ihr könnt mit Eurer eigenen Campingausrüstung oder mit  Wohnwagen/Wohnmobil kommen.

Es werden auch Plätze in Gemeinschaftszelten (eingeteilt in einen zentralen Bereich und 2 Schlafabteile,  mit aufblasbaren Matratzen, mit Platz für maximal vier Personen) angeboten.

Sanitäre Einrichtungen: Es werden vor Ort Solar-Camping-Duschen, Waschbecken und Trockentoiletten auf der Wiese verfügbar sein.

Tarife Unterkunft in Pema Yang Dzong :

  • Eigenes Zelt oder Wohnwagen/-mobil: 3 € pro Tag&Person
  • Platz im Gemeinschaftszelt: 7 € pro Tag&Person

 Übernachtungsmöglichkeiten in der näheren Umgebung:

  • Campingplätze: Auf dem Campingplatz Blye (1.5 km entfernt) kann man sein eigenes Zelt aufstellen oder einen Bungalow oder ein Mobil-Home mieten. Infos über +33 (0)3 84 48 30 55.
  • Der Campingplatz in Mesnois ist 5 km entfernt und ist sehr komfortabel. Info: www.juracampingbeauregard.com).
  • Gîtes (Ferienwohnungen): Es gibt im Umkreis von 1.5 – 6 km zahlreiche Gîtes/Ferienwohnungen. Achtung, frühzeitig reservieren, da im August Hochsaison ist! (siehe https://www.gites-de-france.com/)
  • Chambres d’hôtes (Zimmer mit Frühstück): eine weitere komfortable Möglichkeit für Übernachtung mit Frühstück gibt es in Charézier, siehe http://www.jura-sejour.com/.
  • Hotels: in Pont de Poitte, Doucier, Clairvaux-les-Lacs.

Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten sind auch auf der Internetseite des «Office du Tourisme» von Clairvaux erhältlich: www.juralacs.com oder Telefon: +33 (0)3 84 25 27 47.

Wer in der Nähe von Pema Yang Dzong wohnt und eine oder mehrere Personen während der Veranstaltung bei sich zuhause beherbergen kann, trage dies bitte im Anmeldeformular so ein. Herzlichen Dank im Voraus!

MAHLZEITEN

Die Mahlzeiten werden vegetarisch sein.

Es besteht die Möglichkeit, nur das Mittagessen zu bestellen (z.B. für TeilnehmerInnen, die ausserhalb übernachten), oder alle drei Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen). Aus organisatorischen Gründen für die Küche ist es nicht möglich, die Anmeldung nach Beginn der Veranstaltung zu ändern.

In den Pausen werden tagsüber jeweils Kaffee und Tee angeboten.

ZAHLUNG

Die Bezahlung erfolgt ausschliesslich in Euro und per Überweisung an untenstehende Bankverbindung in Frankreich (Überweisungskosten trägt unbedingt der Autftraggeber).

Bitte den Verwendungszweck «Pedling Chökhor 2018» nicht vergessen:

Kontoinhaber: ASSOCIATION YESHE KHORLO – PEDLING CHÖKHOR 2018

Banque Populaire de Clairvaux

IBAN: FR76 1080 7000 1302 3190 6030 374

BIC/SWIFT: CCBPFRPPDJN

Wichtig: Bitte unbedingt eine Kopie des Überweisungsbeleges (mit Datum der Überweisung) an diese Email-Adresse schicken:info@yeshekhorlo-pemayangdzong.com

KOORDINATOREN

Bei Fragen zu den Tarifen, Unterkünften oder bei schwieriger finanzieller Situation könnt Ihr Euch an die Koordinatorin Eures Landes wenden, die Euch in Eurer Landessprache weiterhilft.

  • Deutschland: Ines (ih@yeshekhorlo.de)
  • Estland: Karin (yeshekhorloest@gmail.com)
  • Frankreich: Rosalie und Sangay (info@yeshekhorlo-pemayangdzong.com)
  • Polen: Ania (ana_arch@poczta.onet.pl)
  • Russland: Ilya (yeshekhorlo.russia@gmail.com)
  • Schweiz: Marion (info@yeshekhorlo.ch)
  • Slowenien: Mateja (mateja.marsel1@gmail.com)
  • Ukraine: Natasha (yeshekhorlo.ukraine@gmail.com)
  • Andere Länder: Rosalie oder Sangay (info@yeshekhorlo-pemayangdzong.com)

Eure Anmeldung wird nur vollständig und effektiv sein, nachdem Pema Yang Dzong Eure Zahlung erhalten, und Euch daraufhin eine Bestätigungs-Mail geschickt hat.

STORNO-BEDINGUNGEN

Wenn Ihr aus persönlichen Gründen Eure Anmeldung absagen müsst, gilt folgende Regelung:

  • Absage vor dem 30. April 2018: Rückerstattung von 100% des bezahlten Betrages
  • Absage zwischen dem 1. Mai und dem 30. Juni 2018:  Rückerstattung von 50% des bezahlten Betrages
  • Absage nach dem 1. Juli 2018: keine Rückerstattung

Wenn im Falle höherer Gewalt oder Ablehnung eines Visums die Teilnahme an der Veranstaltung verhindert ist, nehmt bitte mit uns Kontakt auf.

ANMELDUNG ZUM KARMA YOGA

Wir möchten Euch darüber informieren, dass die gesamte Organisation von einem Team von Freiwilligen übernommen wird. Eine Veranstaltung in dieser Grössenordnung zu organisieren ist nur möglich, wenn sich alle beteiligen. Daher ist es wichtig, dass jeder/jede täglich etwas seiner/ihrer Zeit zur Verfügung stellt (morgens während der Selbsteinweihungen, für die Mahlzeiten und wenn möglich abends), um die einen oder anderen gemeinsamen Aufgaben, die im Anmeldeformular unter «Karma Yoga» aufgelistet sind, zu übernehmen. Um die verschiedenen Karmayoga-Teams ausgeglichen zusammenstellen zu können, kreuzt bitte zwei Kästchen an: Ein Kästchen in Kategorie A, und ein Kästchen in Kategorie B, je nach Präferenz.

Während Eures Aufenthaltes kann vielleicht zur Verstärkung des einen oder anderen Teams ein Teamwechsel notwendig sein.

Der Erfolg einer Veranstaltung dieser Grössenordnung erfordert die Mithilfe von allen, indem jeder täglich selbstlos etwas freie Zeit für gemeinschaftliche Zwecke aufbringt. Da wir alle Freiwillige sind, sind wir auf Euer Mitwirken in den verschiedenen Aufgaben und an der Beaufsichtigung der Teams angewiesen. Wenn jemand gerne ein Team beaufsichtigen möchte, bitte kreuze er bitte das entsprechende Kästchen im Anmeldeformular an („Ich möchte eine Woche lang Team-Chef für eine Karma Yoga Aufgabe sein“). Wir danken Euch im Voraus für Euer Engagement für eine erfolgreiche Organisation.

MITFAHRGELEGENHEITEN/CAR-SHARING

Da es kompliziert bis unmöglich ist, Pema Yang Dzong mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, möchten wir ein System für Mitfahrgelegenheiten für TeilnehmerInnen, die nicht mit einem eigenen Fahrzeug anreisen, von Lons Le Saunier anbieten. Die Tarife liegen im Ermessen des Fahrers und seiner Passagiere. Wenn Ihr Euch an diesen Transporten beteiligen wollt, bitte kreuzt dies entsprechend auf dem Anmeldeformular an.

Egal, ob Ihr eine Mitfahrgelegenheit mit dem eigenen Fahrzeug anbietet oder selbst eine wünscht, könnt Ihr Euch auch auf der Website www.blablacar.fr  einschreiben. Die Seite ist sehr einfach zu benutzen und bietet günstige Tarife an.

Wichtig: Für eine erfolgreiche Organisation möchten wir Euch informieren, dass wir Personen, die sich nicht auf der Website angemeldet haben, keine Mitfahrgelegenheit zusichern können.

MEDIZINISCHE FACHPERSONEN

Bei einer solchen Veranstaltung ist es hilfreich, Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen vor Ort zu wissen, die eine erste medizinische Einschätzung und eine Notfallversorgung anbieten können. Wenn jemand fähig und bereit ist, medizinische Hilfe anzubieten, bitte das entsprechende Kästchen auf dem Anmeldeformular ankreuzen. Ein Erste-Hilfe-Kit steht in Pema Yang Dzong für den Bedarfsfall zur Verfügung.

Die Notfall-Nummern in Frankreich lauten: Rettungswagen (15) – Polizei (17) – Feuerwehr (18) – Notruf (112)

ÜBERSETZUNG

Rinpoche wird in erster Linie Tibetisch sprechen und wird in vier oder fünf Sprachen übersetzt. Während der Einweihungen bieten wir pro Sprachgruppe für die angemeldeten TeilnehmerInnen Übersetzungen über Kopfhörer an. Übersetzungen ins Französische, Englische und Deutsche erfolgen unabhängig von der Anzahl der Anmeldungen.

TEXTE

Die Praxistexte zu den gegebenen Einweihungen, die eventuell gebraucht werden, werden im Zentrums-Laden in verschiedenen Sprachen erhältlich sein. Wir empfehlen Euch, folgende grundlegenden Texte mitzunehmen, falls Ihr diese schon habt:

  • Das unaussprechliche absolute Bekenntnis(Yeshe Kuchog)
  • Der Berg der verbrannten Opferungen (Riwo Sangchö)
  • Die tägliche Praxis des Maning Mahakala (Gönpo Maning)
  • Anfangs- und Schlussgebete
  • Ein Schauer von Segen (Tsok-Opferung)
  • Ngöndro-Text: Der gute Pfad zum Erwachen
  • Darbringung des Mandalas der drei Kayas
  • Samantabhadra-Dzogchen-Gebet
  • Mahaguru-Mönlam
  • Der Lachgesang der Dakinis (Longchen Nyingtik Chöd)

Diese Texte werden im Laden erhältlich sein. Ihr könnt sie vorbestellen per Email bei: info@yeshekhorlo-pemayangdzong.com

Ein kleines Buch mit den gebräuchlichsten Praktiken und Gebeten wird im Laden auf Französisch erhältlich sein. Kontaktiert Eure Koordinatorin, um eine Textzusammenstellung in Eurer Sprache zu erhalten. (Deutsch, Russisch, Polnisch). Für Englischsprachige können wir eine digitale Version in pdf versenden. Dafür könnt Ihr Euch per Email an Sangay wenden : meeshell.yongdreul@gmail.com

REGELN FÜR DAS ZUSAMMENLEBEN

Bitte beachtet, dass Tiere in der Umgebung des Centers (Wiese, Tempel und Gebäude) nicht erlaubt sind.

Wir möchten darauf hinweisen, dass Rauchen in allen Gebäuden und der Umgebung des Zentrums verboten ist. Alkoholkonsum ist in geringen Maßen erlaubt.

Ein WLAN-Zugang wird zur Verfügung stehen. Der Zugangscode wird auf Anfrage bekanntgegeben.

Fahrzeuge müssen auf die fürs Parkieren reservierten und angezeigten Standorte abgestellt werden.

Wir möchten auch daran erinnern, dass wir an solch einem spirituellen Ort bei den Teilnehmern während des gesamten Aufenthaltes ein angemessenes und friedliches Sozialverhalten voraussetzen. Ein unangemessenes Verhalten, das gegen die Regeln eines friedlichen und respektvollen Zusammenlebens verstößt, kann eine sofortige Wegweisung durch das Organisationsteam zur Folge haben, ohne eine Erstattung des gezahlten Teilnahmebeitrages.

TRANSPORT

Das buddhistische Zentrum Pema Yang Dzong liegt unterhalb des Dorfes Blye (39130), im französischen Jura, etwa 20km von Lons-le-Saunier entfernt.

Die nächsten Flughäfen:

Genf: Aéroport de Genève (Schweiz), dann mit dem Zug von Genf nach Lons le Saunier

Lyon: Aéroport de Lyon-Saint Exupéry (Shuttle-Service zum Bahnhof Lyon Part-Dieu, dann per Zug nach Lons-le-Saunier)

Der nächste Bahnhof:

Lons-le-Saunier (Fahrpläne (französisch) unter: http://www.voyages-sncf.com/)

Günstige Busverbindungen:

Von Paris, Lyon oder Genf fahren auch Fernbusse nach Lons le Saunier (nächstgrössere Stadt zu Blye):   https://www.flixbus.com/

Der Preis ist recht günstig (etwa 9 Euro ab Genf, 19-29 Euro ab Paris). Es wird empfohlen, Tickets frühzeitig und per Internet zu kaufen.